Vergessene Wege

Ehrbachtal, Blick vom Vogelsang Richtung Ehrenburg
Ehrbachtal, Blick vom Vogelsang Richtung Ehrenburg

Kurz oberhalb unseres Abenteuercamp erhebt sich ein magischer Felsen und dient heute als spektakulärer Aussichtspunkt über das Ehrbachtal: die Gilbertslay!

Von der Gilbertslay bietet sich ein fantastischer Blick über das Ehrenburgertal angefangen von der Mühle Vogelsang bis zur Ehrenburg. Was heute kaum einer weiß, daß dieser Felsen vor Jahrhunderten der Ehrenburg als Galgenberg diente.

Auf solch einem Galgenberg fanden im Mittelalter öffentliche Hinrichtungen von Verurteilten statt. Diese Richtstätten waren im 13. und 14. Jahrhundert feste Örtlichkeiten und lagen sichtbar für die Bürger als auch Reisende an den jeweiligen Gebietsgrenzen. Damit stellten die Scharfrichter klar, welche abschreckendenden Strafen die jeweilige Gerichtsbarkeit anwandte.

Heute ist der alte Galgenberg über einen schmalen Pfad über den Bergweg erreichbar. Damals führte das sogenannte „Schindpfädchen“ über den Bergrücken Richtung Ehrenburg.

Unterhalb des Schindpfädchen wurde im Laufe der Jahrhunderte Wein angebaut. Davon zeugen heute noch alte Weinbergsmauern und Trassen. Den alten Weg vom Vogelsang hoch zu unserem Abenteuercamp und weiterführend wieder hinab bis zur alten Waldpension „Sonnenwinkel“ ist Teil unseres Wegekonzeptes. Den ersten Abschnitt haben wir bereits reaktivieren können, letzte Restarbeiten stehen noch an. Im zweiten Bauabschnitt wollen wir den alten Weg bis zum Sonnenwinkel weiterführen um einen Zugang vom Ehrenburgertal zu ermöglichen und Wanderer auf eine lehrreiche Reise in die Vergangenheit der Weinberge und der Gilbertslay zu führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.